Webradio-Technik

 mp2.de

 
Internetradio und mehr...

Wie funktioniert Radio


Webradio Technik

Wie funktioniert Webradio?

Um die über das Internet zu übertragende Datenmenge zu verringern, werden für Webradio immer verlustbehaftete Audiokompressionsverfahren wie MP3, Ogg Vorbis oder Real Audio eingesetzt; für die Encodierung stehen diverse hochspezialisierte Streaming-Codecs zur Verfügung. Die Hauptanforderung an solche speziellen Streaming-Codecs ist eine möglichst starke Datenkompression während die Streaming-Datenformate auch Zusatzinformationen (z.B. Metadaten, Werbung, Steuerungsinformationen etc.) enthalten müssen.

Die Übertragung von Webradio erfolgt mittels spezieller Streaming-Protokolle (Live-Streaming) oder über die Dateiübertragungs-Protokolle HTTP und FTP (On-demand-Streaming). Die Hauptanforderung an spezielle Streaming-Protokolle ist eine hohe Fehlertoleranz, so dass möglichst zumindest fünf Prozent an Paketverlusten ohne sicht- bzw. hörbare Qualitätseinbußen kompensiert werden können.

Die Verbreitung schneller und kostengünstiger Breitbandanschlüsse ermöglicht mittlerweile eine Streaming-Qualität, die sich nur noch geringfügig von der CD-Qualität unterscheidet. Nur wenige Webradio-Sender nutzen jedoch zur Übertragung eine hohe Bitrate. Dies ist mit den enormen Kosten an die Provider für das zu übertragende Datenvolumen zu erklären.


 

 Sitemapwww.mp2.de - Internetradio und mehr...

Webradio-Technik